NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

Letzte Beiträge

  • LUNEDI' DELL'ANGELO MUSEI APERTI Se per la vostra Pasquetta siete in città ricordate che i Civici Musei di Udine sono aperti e l'ingresso è gratuito! Non perdetevi i nuovi perscorsi espositivi al MEF - Museo Etnografico del Friuli 'Al Museo i fiori raccontano' e 'Pane e Alfabeto'; la mostra a #CasaCavazzini sul fumetto asiatico LUNGO I BORDI / ALONG THE EDGES dell’autore Zuo Ma e le nostre esposizioni della #GalleriaArteAntica, #MuseoArcheologico e #MuseodelRisorgimento Vi aspettiamo domani dalle 10 alle 18!
    Alles lesen

  • APERTURE E CHIUSURE DEI CIVICI MUSEI PER LE FESTIVITA' Nel periodo Pasqua / Festa del Lavoro i Civici Musei di Udine: - saranno aperti Lunedì 22 con ingresso gratuito (Pasquetta) e Giovedì 25 aprile (Festa della Liberazione); - rimarranno chiusi il 21 aprile (Pasqua) e il 1 maggio (Festa del Lavoro); - la Biblioteca e la Fototeca rimarranno invece chiuse al pubblico anche dal 23 al 26 aprile. Infine, il 26 aprile saranno chiusi gli uffici amministrativi. A tutti voi un augurio di Buona Pasqua!
    Alles lesen

  • INCONTRO | MUSEO ETNOGRAFICO DEL FRIULI Venerdì 26 aprile alle 17.00 presenteremo il libro "Erbario stagionale - Tra poesia e figura", un percorso poetico e botanico lungo le stagioni. L’autore Umberto Valentinis dialogherà con Federico Santini illustrando il suo approccio verso il mondo floreale cadenzato dallo scorrere dei mesi e delle fioriture. L'incontro si collega al percorso espositivo 'Al Museo i fiori raccontano', un interessante itinerario con collezioni inedite in cui il tema botanico e il mondo floreale necostituiscono il filo conduttore.
    Alles lesen

  • E' tempo di Pasquetta: sarà gita fuori porta o passeggiata in città? Noi apriremo le porte dei #CiviciMusei dalle 10.00 alle 18.00 e l'ingresso sarà gratuito per tutti! Vi aspettiamo ai Musei del Castello, a Casa Cavazzini e al MEF - Museo Etnografico del Friuli.
    Alles lesen

  • Per le festività del periodo Pasqua - Festa della Liberazione, la Biblioteca e la Fototeca dei Civici Musei (3^ piano del Castello) rimarranno chiuse al pubblico dal 23 al 26 aprile.
    Alles lesen

Mattotti. Primi lavori

25. Februar - 4. Juni 2017

Casa Cavazzini

Alles kann erzählt werden. Auch die Geschehnisse einer kleinen italienischen Provinz. Das ist auch die Absicht des jungen Lorenzo Mattotti, der seine ersten Bildungsjahre in Udine verbrachte. Davon zeugt die jetzige Ausstellung mit dem Titel MATTOTTI. Primi lavori. Sie ist die Fortsetzung der erfolgreichen Ausstellung MATTOTTI. Sconfini, die bis 19. März 2017 in der Villa Manin zu sehen ist. Ein Besuch der neuen Ausstellung, die vom 25. Februar bis 4. Juni 2017 in der Casa Cavazzini – dem Museum für moderne und zeitgenössische Kunst – in Udine stattfindet, bildet die grundlegende Voraussetzung, um die Werke von Lorenzo Mattotti verstehen zu können, die gegenwärtig in der Villa Manin zu sehen sind. Dieser Meinung sind die Ideatorin und Kuratorin Giovanna Durì sowie die Ko-Kuratorin Vania Gransinigh, die auch Museumskonservatorin von Casa Cavazzini ist.

Die Ausstellung in Udine bietet einen Überblick über die Anfangswerke von Mattotti. Wir sehen, wie ein junger Illustrator enthusiastisch seinen Blick richtet auf die Dinge, die ihn umgeben, sie sodann erfasst und beschreibt – all dies mit einem ironischen Beigeschmack: die Konzerte, die sein Interesse für Musik zeigen; die gesellschaftlichen Ereignisse, an denen der Künstler teilnahm, aber auch die Außenseiter der Gesellschaft und die Geisteskrankheit werden thematisiert. Udine, die Kleinstadt in der Provinz, war für Mattotti genauso bedeutsam wie eine Metropole, denn auch hier konnte er wichtige Lebenserfahrungen sammeln, die ihn als Menschen und Künstler formten.

Wir stehen vor den Werken eines jungen Künstlers, der auf der Suche nach einem eigenen Stil ist. Ihn faszinieren Menschen, Charaktere und Situationen, die sich oft am Rande der Gesellschaft befinden, die etwas Besonderes darstellen und derart interessant sind, um in Comics mitgeteilt zu werden. Sein essentieller, evokatorischer Stil widmet sich den unüblichen, nicht “offiziellen” Dingen. Sein Blick und seine Bildsprache verweisen auf einen beinah staatenlos anmutenden Künstler (mit Udineser Ausbildung), der es gewohnt ist, sich an verschiedenen Orten aufzuhalten und niederzulassen, der die unterschiedlichsten Menschen trifft und kennenlernt, und dies in seiner Kunst zum Ausdruck bringt.

Ein Beispiel dafür ist das erste Buch von Lorenzo Mattotti mit dem Titel Alice Brum Brum, das 1977 erschien und nun anlässlich der Udineser Ausstellung mit dem vom Künstler damals zusammen mit dem Autor Jerry Kramsky gewählten Titel La realtà è strabica in Kleinauflage veröffentlicht wird. Erst später wurde der Titel vom ersten Verleger (Ottaviano Editore) geändert.

Die für die Udineser Ausstellung ausgewählten Arbeiten beinhalten auch einige Tafeln aus Alice Brum Brum/La realtà è strabica, zudem zahlreiche Zeichnungen, auch im Kleinstformat. Zu sehen sind die Werke in der Casa Cavazzini, in einem ganz besonderen, besucherfreundlichen Museum. Hier kann sich der Besucher bestens auf die Bildsprache von Lorenzo Mattotti konzentrieren.

Die Ausstellung MATTOTTI. Primi lavori wurde von der Stadt Udine und dem regionalen Kulturamt ERPAC organisiert und ausgerichtet.

Regione Friuli Venezia Giulia
Villa Manin

 

Technische Sponsoren:

Assi Udine
Fabriano
Fedrigoni
 
Filacorda
Moroso

Ein ort des erlebens

Funktional, vielseitig und reich an Geschichte: die CIVICI MUSEI DI UDINE sind der ideale Ort für besondere Veranstaltungen wie Konferenzen, Tagungen, Previews.

RESERVIEREN SIE IHREN SAAL